GDMB
Menu
13.03.2020

Caterpillar schließt überraschend Werke

Die Nachricht kam sehr überraschend: Der US-amerikanische Baumaschinenhersteller Caterpillar will seine Werke in Lünen, Dortmund und Wuppertal schließen. Das würde das Aus für rund 1200 Mitarbeiter in Dortmund und Lünen bedeuten. Das berichten der WDR und der Dortmunder Nachrichtenblog Nordstadtblogger.de. Am 5. März wurden die Belegschaften auf kurzfristig einberufenen Betriebsversammlungen informiert. Demnach soll das Werk in Lünen bereits 2020 dicht gemacht werden, in Dortmund soll spätestens in zwei Jahren Schluss sein.

An den Standorten im Ruhrgebiet wurden seit vielen Jahren unter anderem große Bagger für den Einsatz im Tage- und Untertagebau produziert. Das Werk in Dortmund-Dorstfeld gibt es seit 1895, 2010 hatte Caterpillar das Werk übernommen. Die Mitarbeiter an den Standorten reagierten geschockt auf die Ankündigungen. Die IG Metall kündigte an, gemeinsam mit den Betriebsräten nach Perspektiven zu suchen. (STV-News-Channel, 13.3.2020)